Frechdachs 29.06.2017

Halli hallo !

Bei dem tollen Wetter sind wir jeden Tag draußen! Die Matschanlage ist an und alle Kinder haben so viel Spaß beim Planschen. Die Großen, die im September in die Schule kommen, durften dort die Klasse von Frau Wienand-Bott besuchen. Die waren ja soooo begeistert, als sie wieder zurück in den Kindergarten kamen. Am Freitag wurde hier lecker geschmaust : erst gab es Brot mit oder ohne Butter, garniert mit Kräutern und Radieschen aus unserem Garten. Später zum Mittagessen wurde mit den Kräutern ein Quark angerührt und Pellkartoffeln dazu gegessen. Hmmmmm, das war so gut!! Letzten Samstag gab es einen Familienausflug in den Knochengarten in Haibach. Das war eine schöne, entspannende und Familien zusammenführende Sache für alle, die mitgemacht haben. Die Sonnenkinder fangen an für die Aufführung und den Gottesdienst beim Pfarrfest zu üben, also ihr seht, bei uns ist immer was los!

Bis nächste Woche, Euer Frechdachs

Veröffentlicht unter Frechdachs | Hinterlasse einen Kommentar

Strolch 29.06.2017

Hallo, da bin ich wieder – Euer Strolch!

Letzte Woche waren die Kinder bei den sommerlichen Temperaturen im Wald. Ich war natürlich auch dabei, denn im Wald war es schön kühl. An jedem Tag erlebten wir etwas anderes. So gingen wir zum Beispiel auf die Suche nach „Baumriesen“. Hierfür benutzten die Kinder eine Schnur, wickelten diese einmal um den Baum und maßen die Länge an einem Metermaß ab, dadurch konnten sie feststellen welcher Baum den größten Umfang hatte. Bei einem anderen Spiel wurde Naturmaterial an eine Schnur gehängt, diese merkten sich die Kinder und es wurde immer ein Gegenstand entfernt, den die Kinder erraten mussten. Außerdem wanderten die Kinder zur Lichtung, das war ein ganz schöner Fußmarsch bis dorthin, aber die Aussicht hat sich gelohnt. Von dort aus konnte ich sogar mein Haus sehen! Trotz der heißen Temperaturen war die Waldwoche schön.
Diese Woche erlebten die Maxi Clubler auch einiges: Am Montag besuchten sie die Grundschule. Dort durften sie an zwei Unterrichtsstunden teilnehmen und anschließend die Pause mit den Schulkindern verbringen.
Am Mittwoch ging es dann für die Maxis mit dem Zug zur Clingenburg, wo sie sich das Stück „Aladin“ anschauten. Ich versteckte mich natürlich wieder in einem Rucksack. Die Aufführung war toll und für genug Essen und Trinken war auch gesorgt. Dieser Ausflug hat allen sehr gut gefallen.
Jetzt habe ich aber genug für diese Woche erzählt. Bis zum nächsten Mal,

Euer Strolch

Veröffentlicht unter Strolch | Hinterlasse einen Kommentar

Frechdachs 22.06.2017

Halli hallo ihr Hösbacher Leut,

nach einer kurzen Pause melde ich mich mit den neuesten Neuigkeiten aus dem Kindergarten St. Martin. Unsere Sonnenkinder durften in der Schule bei der Aufführung vom Musical mit dem Maulwurf dabei sein. Sie haben miterlebt, wie der Maulwurf sich auf den Weg begab, um heraus zu finden, wer ihm auf den Kopf gemacht hatte. Er hat bei verschiedenen Tieren recherchiert: er schaute sich an, wie ein Pferd oder ein Schaf oder eine Ziege oder eine Kuh macht. Erst dann kam er mit den Fliegen zusammen auf die Idee, dass es mit großer Sicherheit der Hofhund Hans Heinrich gewesen ist. Dann hat er sich „gerächt“. Alle Kinder vom Kindergarten St. Elisabeth und St. Martin haben sich am „Aktionstag Musik“ auf dem Marktplatz getroffen und die anwesenden Leute mit flotten Liedern überrascht. Das war eine tolle Aktion und alle haben viel Applaus geerntet. Der Fotograf war auch schon im Kindergarten und hatte alle Kinder mit ihren wundervollen Outfits aufgenommen. Da werden sich die Eltern über tolle Bilder freuen! Für Kinder, die neugierig auf unser Musik- oder Englischprojekt sind, gab es ein „Schnupperangebot“. Das haben etliche Kinder genutzt und wir freuen uns alle sie ab September im Projekt begrüßen zu dürfen. Bei dem super Sonnenschein sind wir jetzt oft im Garten und genießen die Zeit mit Sandkasten, Rädchen, Klettern, Wasserplanschen und Co.

Für heute sag ich „Tschüß“, bis nächste Woche,
eurer Frechdachs

Veröffentlicht unter Frechdachs | Hinterlasse einen Kommentar

Strolch 8.06.2017

Hallo, ich bin´s wieder Euer Strolch,

letzte Woche war vielleicht was los im Kindergarte. Davon muss ich Euch erzählen.
Am Dienstag haben sich alle Vorschulkinder Warnwesten angezogen. Das war für mich das Zeichen, dass ein Ausflug ansteht. Schnell verkroch ich mich in einem Rucksack von einer Erzieherin, denn einen Ausflug kann ich mir doch nicht entgehen lassen. Als die Erzieherinnen mit den Kindern eine Weile unterwegs waren, kamen wir an der Grundschule von Hösbach an. In der Aula war ganz schön was los. Eine Bühne war aufgebaut und davor waren Stühle gestellt. Die Grundschule präsentierte ein Musical. In dem Musical ging es um einen Maulwurf, der wissen wollte, wer ihm auf den Kopf gemacht hat. Das Musical hat den Kindern sehr gut gefallen. Am nächsten Tag gingen alle Kinder mit den Erzieherinnen aus dem Haus. Ich fragte mich, wo es jetzt schon wieder hingeht. Wir liefen auf den Marktplatz. Aber nicht nur wir waren dort, sondern auch die Kinder von St. Martin. Alle Kinder bildeten einen Kreis und sangen ganz schöne Lieder. Jetzt weiß ich auch wieso. Es war der „Aktionstag Musik in Bayern“.

Das war eine erlebnisreiche Woche. Jetzt ruhe ich mich erstmal aus.
Ich wünsche Euch schöne Pfingsten, Euer Strolch

Veröffentlicht unter Strolch | Hinterlasse einen Kommentar

Frechdachs 1.6.2017

Hallo, ich bin es wieder der kleine Frechdachs!

Letzte Woche hab ich mich mit den Sonnenkindern aus dem Kindergarten geschlichen und wisst ihr wo wir waren? Wir waren beim Zahnarzt Dr. Fahnemann, dort war es vielleicht toll. Wir sind in zwei Gruppen aufgeteilt worden, jede Gruppe durfte in ein Behandlungszimmer. Dort haben wir anhand einer Magnettafel und Bildern gesehen welche Sachen für unsere Zähne gut sind und welche schlecht. Wer wollte durfte sich sogar auf den Behandlungsstuhl setzen und sich seine Zähne untersuchen lassen.  Viele haben sich getraut, ich natürlich auch. An einem großen Plastikgebiss und einer Riesenzahnbürste hat uns Dr. Fahnemann dann noch gezeigt wie man seine Zähne richtig putzt, das hat vielleicht witzig ausgesehen. Anschließend haben wir im Wartezimmer noch einen Film über Zahnpflege gesehen, dort ist alles noch einmal erklärt worden was wir vorher gelernt haben. Jetzt wissen wir bestens bescheid wann und wie oft wir unsere Zähne putzen sollen. Zum Abschluss hat jeder von uns noch eine Zahnbürste mit Becher und Zahnpasta geschenkt bekommen.

Es war für uns alle ein tolles Erlebnis, vielen Dank lieber Dr. Fahnemann.
Bis bald, euer kleiner Frechdachs

Veröffentlicht unter Frechdachs | Hinterlasse einen Kommentar

Strolch 1.6.2017

Hallo Ihr Lieben,

Ihr glaubt nicht, was ich am letzten Samstag erlebt habe. Ich wollte es mir gerade im Kindergarten gemütlich machen, da ich dachte, es sind keine Kinder da, da hörte ich plötzlich viele Stimmen. Auf einmal ging die Tür auf, die Kinder und Erzieherinnen kamen in die Gruppen. Ich konnte mich gerade noch so in der Kuschelecke verstecken, dass mich keiner entdeckt. Kurze Zeit später ging der Feueralarm los, mir fiel wieder ein, was ich vergessen hatte. Es war ja Zeit für die Feuerwehrübung!

Die Kinder ließen alles stehen und liegen und gingen mit den Hausschuhen an den Füßen Richtung Feuerleiter. Eine Erzieherin ging vor, eine ging am Schluss und dazwischen die Kinder. Im Hof trafen sich alle am vereinbarten Sammelpunkt. Als dort gemeinsam mit der Feuerwehr durchgezählt wurde, ob alle da sind, stellten die Kinder, Erzieherinnen und die Feuerwehr fest, dass eine Erzieherin und ein Kind fehlten. Oh schreck! Da hörte ich auch schon ein Brummen am Fenster und als ich unbemerkt in das andere Gruppenzimmer schaute, sah ich, wie die beiden Vermissten gerade unversehrt mit der Drehleiter aus dem Raum gerettet wurden. Anschließend spritzte die Feuerwehr Wasser über das Kindergartendach und die Kinder konnten sich das Feuerwehrauto, die Kleidung und die Atemschutzmaske aus der Nähe anschauen. Es war ein toller und interessanter Vormittag.

Vielen Dank an die Hösbacher Feuerwehr für diesen Einsatz!

Und dann gibt es noch etwas, was ich euch erzählen möchte! Am Montag sah ich, dass der Trolley und die Warnwesten bereitgelegt wurden. Ich hüpfte schnell in den Rucksack einer Erzieherin. Den Ausflug wollte ich mir natürlich nicht entgehen lassen! Die Kinder und Erzieherinnen warteten vor dem Kindergarten auf etwas. Was das wohl sein könnte? Ich war ganz schön aufgeregt, als der Bus um die Ecke kam. Alle stiegen ein und los ging die Fahrt. Der Bus fuhr eine ganze Weile und dann hielt er. Wir waren am Ziel, am Limousinhof, angekommen! Uns wurde der Hof gezeigt und die Hofbesitzer erklärten uns, was die einzelnen Tiere fressen. Nach der Hofführung durften wir die Ziegen, Kühe und sogar die Schweine mit Gras füttern. Die Kühe hatten vielleicht lange Zungen, hihi. Ich hatte mich im Heu versteckt und konnte sehen, wie die Kinder nach einer Vesperpause, mit leckeren belegten Broten, im Hof spielen. Dann fuhr auch schon wieder ein großer Reisebus auf den Hof. Schnell hüpfte ich wieder in den Rucksack zurück. Alle stiegen ein und wir fuhren zum Kindergarten zurück.

Jetzt bin ich von dem Ausflug ganz müde geworden und lege mich erst einmal in die Kuschelecke schlafen.

Bis bald, euer Strolch.

Veröffentlicht unter Strolch | Hinterlasse einen Kommentar

Frechdachs 26.5.2017

Hallo, Neuigkeiten aus dem Kindergarten St. Martin!

Oh es gibt soviel zu erzählen, ich weiß gar nicht wo ich zuerst anfangen soll. Also, wie Ihr ja schon gehört habt, haben die Kinder und Erzieherinnen einen Gemüse- und Kräutergarten angelegt. Ich, der Frechdachs, habe kräftig mitgeholfen. Neben Kohlrabi, Blumenkohl, Tomaten, Gurken, Karotten und Radieschen pflanzten wir noch einige Kräuter wie Schnittlauch, Petersilie und viele Kräuter die Duften wie z.B. Melisse und Pfefferminze. Jetzt bei dem schönen Wetter müssen wir fleißig gießen und warten gespannt, wann geerntet werden kann. Dann kam noch einmal Hr. Weiß, ein Polizist, zu unseren Sonnenkindern in den Kindergarten. Ich erzählte euch ja schon, dass er zusammen mit ihnen übte, wie man sich im Straßenverkehr richtig verhält und wie man Gefahrenquellen, die überall lauern, erkennt. Diesmal war das Wetter sehr viel besser und die Kinder wussten noch ganz schön viel vom letzten Spaziergang. Danke lieber Polizist. Zur Belohnung bekamen die Sonnenkinder noch ein Eis. Jetzt hoffen wir nur, dass alle ab September sicher in die Schule kommen. Liebe Autofahrer, bitte passt besonders gut auf unsere Schulanfänger und natürlich auch auf alle anderen Kinder im Straßenverkehr auf.

Bis nächste Woche Euer Frechdachs

Veröffentlicht unter Frechdachs | Hinterlasse einen Kommentar

Frechdachs 18.05.2017

Eine Schnecke im Ohr…?

Das gibt’s doch gar nicht! Falschgedacht!!!
Jeder von uns hat eine Gehörschnecke, die über Nervenbahnen das Gehörte ins Gehirn leitet. Das hätte ich nie gewußt! Ihr vielleicht?
Letzte Woche machte ich mich gemeinsam mit den Sonnenkindern auf ihren Abschlußausflug nach Gelnhausen. Mit der Eisenbahn fuhren wir nach Hanau und von dort mit dem Panoramawagen nach Gelnhausen. Alle saßen selbstverständlich oben. War das eine tolle Aussicht!. Nach einer kurzen Vesperpause vor dem Rathaus ging es schon ins Museum zum begehbaren Ohr. Eine riesengroße Ohrmuschel war gleich zu sehen. Zuerst erfuhren wir, dass Philipp Kartoffel?, Nudel?, nein Philipp Reis das erste Telefon erfunden hat und in Gelnhausen geboren wurde. Das durften wir alle ausprobieren und die mit Wählscheiben auch. Wenn wir einander sehen können, können wir auch mit Körperzeichen uns verstehen. Viele Kinder wussten Beispiele „Komm her“  oder „Ich habe Durst.“

Mit einem Lineal, einer Stimmgabel oder einem Metallkleiderbügel können wir die Luftschwingungen spüren und hören. An einem auseinanderzunehmenden Modell eines Ohres konnten wir die Ohrmuschel, den Gehörgang, das Trommelfell, die 3 Gehörknöchelchen (die bleiben unser Leben lang gleich groß) die Gehörschnecke und die Nervenbahnen zum Gehirn entdecken. Jetzt endlich konnten wir alle in die große Ohrmuschel krabbeln, den Gehörgang hinunterrutschen, die Gehörknöchelchen(die waren vielleicht riesig) betätigen und am Schluss gab die Gehörschnecke über die Nervenbahnen (die leuchteten dann) die Geräusche ans Gehirn weiter. 3-mal konnten wir rutschen, dann ging es wieder auf den Heimweg. Auf dem Weg zum Bahnhof tobten wir uns noch auf einem Spielplatz aus. Glücklich, aber müde, kamen wir in Aschaffenburg bei unseren Eltern an und hatten gaaaanz viel zu erzählen.

Euer Frechdachs

Veröffentlicht unter Frechdachs | Hinterlasse einen Kommentar

Strolch 18.05.2017

Hallo, es gibt wieder Neuigkeiten vom Strolch!

Letzten Freitag waren alle Mamas zu einer kleinen „Muttertagsfeier“  im Kindergarten eingeladen. Die Kinder hatten ein Lied und ein Gedicht vorbereitet und dann überreichten sie noch ein Geschenk, ihren Hand und ihren Fußabdruck in einem Bilderrahmen. Darüber haben sich die Mamis sichtlich gefreut. Anschließend gab es Kuchen, verschiedene Dips mit Gemüse und Weißbrot und zu trinken Sekt, Wasser und Säfte. Da ließen sich die Mütter mal so richtig verwöhnen.

Und dann am Montag, ich hab gedacht ich träume, da sah ich nachmittags lauter Erstklässler im Kindergarten herumlaufen. Da fiel mir ein, dass sie ja eingeladen wurden, um den Maxiclublern von der Schule zu erzählen und gemeinsam mit ihnen zu spielen. Das war ein schöner und aufregender Nachmittag!

So, nun seid ihr wieder auf dem Laufenden und von unserer Feuerwehrübung am Samstag erzähl ich euch nächste Woche.

Tschüss bis dahin, euer Strolch

Veröffentlicht unter Strolch | Hinterlasse einen Kommentar

Strolch 11.05.2017

Hallo, ich bin`s wieder Euer Strolch!

In den letzten Wochen dreht sich bei uns im Kindergarten alles um das Thema „Feuer & Feuerwehr“. Passend zum Thema haben die Erzieherinnen und Kinder ein „Feuerwehrzimmer“ eingerichtet. Dort befinden sich viele Bücher, Puzzles und Spiele, die die Kinder sogar von zu Hause mitgebracht haben. Ein Kind brachte sogar sein Feuerwehrkostüm mit, welches mir ausgesprochen gut steht. Außerdem gehen die Kinder nicht wie gewohnt über die Treppe im Haus in den Garten, sondern über die Feuertreppe die sich außerhalb des Kindergartens befindet. Der Turnraum verwandelte sich zweitweise in ein Kino, denn dort sahen sich die Kinder einen Film über die Feuerwehr an. Diese kommt uns nächste Woche besuchen, das wird bestimmt spannend! Zudem konnte ich einen Blick in die Kreativwerkstatt erhaschen. Dort wird fleißig für den Muttertag gebastelt. Mehr möchte ich euch darüber aber jedoch nicht erzählen, ist ja schließlich eine Überraschung!

Bis zum nächsten Mal, Euer Strolch

Veröffentlicht unter Strolch | Hinterlasse einen Kommentar