pädagogischen Konzept

Sie möchten uns Ihr Kind anvertrauen. Deshalb möchten wir Ihnen unser pädagogisches Konzept vorstellen und Ihnen mitteilen, wie wir unsere Aufgabe verstehen.

Wir legen Wert auf ganzheitliches Lernen. Nur wenn im Erziehungs- und Lernprozess die Vernetzung von Körper, Geist und Seele genutzt wird, fördern wir alle Ressourcen des Menschen, von seinen Sinnen bis hin zu seinen Bewegungsabläufen. Wissen, Gefühle, Fähigkeiten und Fertigkeiten sind eng miteinander vernetzt. Sie bilden Erfahrungs- und Sinnzusammenhänge.

Konzept1

Ganzheitlich lernen das bedeutet mit allen Sinnen! Dazu gehört, dass das Leben in unseren Kindergärten von christlicher Grundhaltung geprägt ist, die in einer kindgerechten Glaubensvermittlung und Gewissensbildung, der Förderung von Toleranz, Hilfsbereitschaft und dem Verständnis für den Mitmenschen zum Ausdruck kommt. Der Austausch mit den Eltern durch Erfahrungs- und Elterngespräche dient als Grundlage einer guten Zusammenarbeit und ermöglichen eine ganzheitliche Förderung. Die Gesamtpersönlichkeit jedes Kindes steht im Mittelpunkt. Die Kindergärten unterstützen die Handlungs-, Bildungs-, Leistungs- und Lernfähigkeit der Kinder unter der Berücksichtigung kultureller Werte und religiöser Erfahrungen. Soziales Lernen hat Vorrang vor sachbezogenem Lernen. Die Kindergärten sind Orte zur Förderung der Grundlagen für kognitives Lernen. Neugierde und Motivation werden geweckt somit wird der Spaß am Lernen erhalten und entfaltet

Konzept2